kreativ mit & für Kinder

So lernen Kleinkinder kreativ

so-lernen-kinder-kreativ

Meine Kleine wird im November 3 Jahre alt und ich finde es immer wieder erstaunlich wie wissbegierig sie ist und wie schnell sie neue Sachen/ Fähigkeiten lernt. Natürlich lernt sie diese nicht von selbst. Sie schaut sich viel von ihrem großen Bruder, von uns, von den Nachbarskindern oder aus dem Kindergarten ab. Schon mein Großer wollte in dem Alter viel beschäftigt werden und war interessiert daran neue Dinge zu lernen.In diesem Beitrag möchte ich euch meine „Fundstücke“ zeigen und euch ein paar Ideen geben, wie man mit einem Kleinkind kreativ lernen kann. 

Unsere Kleine möchte auch immer Hausaufgaben machen, wenn sie sieht wie ihr großer Bruder über seinen Schulsachen sitzt. Aus diesem Grund habe ich mal das große weite Internet durchforstet und nach kreativen Ideen geschaut, wie man mit Kleinkindern kreativ lernen kann, ihre Kreativität fördern und sie somit auch gleichzeitig sinnvoll beschäftigen kann.

kreativ-lernen

Kleinkinder werden meiner Meinung nach relativ oft unterschätzt. Ein sehr gutes Beispiel für mich z.B. ist das Brot schmieren oder beim Kochen helfen. Natürlich können sie es noch nicht perfekt, aber meine Kleine probiert es immer wieder und dann ist es geschafft und das Brot ist mit Leberwurst beschmiert. Ja ok es ist teilweise mehr Leberwurst als Brot, aber ist das nicht egal?!? Denn dieser Stolz in ihren Augen ist einfach so toll an zu sehen!! Ich würde ihr natürlich kein scharfes Messer in die Hand drücken um mir beim Schneiden vom Gemüse zu helfen, aber es gibt so viele Möglichkeiten ihr zu ermöglichen mir zu helfen! Es gibt z.B. so Multischneider (Nicer Dicer oder ähnliches). Da muss das geschälte Gemüse reingelegt werden und dann wird die Klappe zugemacht und heraus kommen kleine Gemüsewürfel. Mae liebt diese Aufgabe und erzählt dann bei Essen immer ganz stolz, das sie mir geholfen hat!

Und so gestalte ich auch das Lernen, es sollte immer ein Ergebnis zu sehen sein!! Und darum finde ich das kreative Lernen auch so toll. Denn bei manchen Sachen entsteht durch das Lernen ein Bild, oder alle Holzstäbchen sind aufgeräumt und in den richtigen Taschen!

Zahlen und zählen lernen

Zahlen und zählen ist bei uns zur Zeit ein ganz großes Thema. Mae hat noch Probleme die Zahlen (vor allem 2 und 3) richtig aus zu sprechen und darum zählen wir bei jeder Gelegenheit. Ich habe im Internet einige tolle und vor allem kreative Ideen gefunden, wie das Lernen von Zahlen und das Zählen gefördert werden können:

Auf toddler approved habe ich diesen tollen Artikel über das Zuordnen von Zahlen gefunden. Und man braucht nicht viel um diese Idee um zu setzen. Einfach Papiertüten und Holzstäbchen mit einer Nummer beschriften und dann die Papiertüten an der Wand oder erst auf einem Tonkarton befestigen und schon kann das Lernen beginnen!

Es gibt auch tolle Druckvorlagen mit denen man kreativ lernen kann, wie diese von 123homeschool4me. Man kann die Vorlage natürlich auch selber malen, aber so kann man sie gleich ein paar Mal ausdrucken und hat sie dann griffbereit! Hier geht es darum, das die Kleinen mit ihren Fingerabdrücken z.B. der Raupe eine bestimmte Anzahl an „Körperteilen“ gibt. Oder wie viele Punkte hat der Marienkäfer?!? Eine ganz tolle Idee kreativ zu lernen!

Eine weitere tolle Idee für das Zuordnen von Zahlen habe ich auf laughingkidslearn gefunden. Dort wird gezeigt wie die Kinder mit Wattebällchen und Muffinformen das Zuordnen und damit auch das Erkennen von Zahlen üben. Und wenn man die Kids dann noch die Wattebällchen mit einer Zange aufheben und in die Formen legen lässt wird gleich auch noch die Motorik geschult!!

Schuhe anziehen und zubinden

Ja das liebe Schuhe binden… Mein Großer hat sich da, als er noch klein war, immer sehr schwer getan. Naja vielleicht war er auch nur einfach zu faul, aber meine Kleine will schon jetzt, obwohl sie es noch gar nicht kann, ihre Schuhe immer alleine zu machen. Jetzt im Sommer ist das ja mit Sandalen und Co. gar kein Problem. Aber bald kommt der Herbst und da wird es dann schon schwieriger.

Die große Frage ist ja immer: Welche Schuh gehört denn auf welchen Fuß?!?! Dazu habe ich eine tolle Idee auf Eltern vom Mars gefunden! Hier wird mit Hilfe einer Vorlage gezeigt, welcher Schuh auf welche Seite kommt und außerdem kann man noch das Erkennen von rechts und links üben!!

Schuhe anziehen

Auf sugaraunts gibt es eine tolle Bastelanleitung, wie man mit den Kindern das Schuhe zubinden üben und lernen kann. Und auch hier benötigt man gar nicht viel um diese tolle Lernhilfe zu basteln!

Reißverschlüsse auf und zu machen

Was für eine tolle und simple Idee, das auf und zumachen von Reißverschlüssen zu üben. ! Einfach mit einer Heißkleberpistole ein paar Reißverschlüsse auf eine Spannplatte oder ähnliches kleben und schon haben die Kleinen ihren Spaß daran die Reißverschlüsse auf und zu zu machen!! Auch diese Idee habe ich auf laughingkidslearn.com gefunden.

 

Formen erkennen und zuordnen

Formen begegnen uns ja tagtäglich und sind überall. Auf diapers-to-diplomas habe ich diese schöne Idee gefunden, Formen zu erkennen und zu zuordnen. Auf ein großes Stück Pappe werden verschiedenen Formen aufgezeichnet. Aus Moosgummi werden diese Formen dann ausgeschnitten und dann kann das Kind mit Hilfe von Klettband die Formen auf die richtige Form auf der Pappe befestigen.

formen-anbringen

Und dann habe ich noch eine schöne Idee auf laughingkidslearn gefunden. Hier kann man auch wieder ganz toll die Kreativität der Kindern mit Lernen verbinden. Einfach aus Papptellern Formen ausschneiden und dann die Kinder den Teller anmalen und gestalten lassen. Und dabei kann gelernt werden, welche Formen ausgeschnitten wurden.

 

Schneiden üben

Unsere Kleine hat vor kurzem die Schere für sich entdeckt. Jetzt wird jedes Papier eingeschnitten und/ oder kaputt geschnitten. Ich finde, das man auch hier früh anfangen kann den richtigen Umgang mit der Schere zu üben und da fand ich die Idee von sugaraunts echt super. Warum einfach wild drauf los schneiden, wenn man gleich lernen kann Linien, Zickzack oder Kreise aus zu schneiden?!?!

 

Und habt ihr jetzt auch Lust bekommen mit euren Kids zu lernen?!? Dann ran an die Bastelsachen und los gehts 😉 Eure Kids werden auf jeden Fall Spaß daran haben!!

Liebe, kreative Grüße
Chantal

 

 

  1. Pingback: Die 10 kreativsten DIY Aktivitäten für 1-2 Jährige

  2. Wirklich tolle Ideen, vorallem in Verbindung mit angeregter Eigenkreativität! Auch der Vorschlag :weg vom wilden Drauflosschneiden ist genial. Ich habe es mit 2 1/2 und 3-Jährigen probiert …
    Das war ein Volltreffer und von wegen: Jungen malen und basteln nicht gerne
    .Hier werden Sie in ihrem „sportlichen“ Ehrgeiz gepackt.

Kommentar verfassen