kreatives kochen & backen

Leckerer Puddingkuchen auf dem Wanderteller von foodfreak.de

Titelbild Puddingkuchen

Heute habe ich für euch das Rezept meines Lieblingskuchens für euch. Keine Ahnung warum ich das erst jetzt mit euch teile, irgendwie hat es sich vorher nie ergeben 😉 Und wir ihr in der Überschrift ja schon lesen könnt wurde er auf einem besonderen Teller serviert. Und zwar hat foodfreak.de einen Teller auf große Blogreise geschickt und die liebe Miri von Miri´s süße Welt hat ihn an mich weitergegeben und mittlerweile habe ich ihn schon weiter an Sarah von Sarah´s Cakes geschickt.

Aber hier nun das Rezept für diesen extrem leckeren Kuchen 😉

Ihr benötigt folgende Zutaten:

Für den Boden:

  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 1 Pck. Vanillepudding nach Anleitung kochen

Für die Schokoladendecke:

  • 500 g Kuvertüre (ich nehme am liebsten 250g Vollmilch und 250g Zartbitter)
  • 2oo ml Sahne

Zunächst einmal müsst ihr den Biskuitteig herstellen. Dafür die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Masse sollte sich in etwa verdoppeln.  Das Vanillepuddingpulver und das Mehl mit dem Backpulver vermischen und vorsichtig unter die Eiermasse heben. Den Teig in eine Springform füllen und im Backofen ca. 10 Minuten backen bei 180° backen. Aber denkt daran jeder Ofen ist anders und darum auf jeden Fall die Stäbchenprobe machen!!

Während der Biskuit im Ofen ist die Sahne in einem Topf erhitzen (nicht kochen!!) und die Kuvertüre darin langsam bei geringer Hitze schmelzen, bis ihr eine Nutellaartige Schokomasse habt. Den Pudding nach Packungsanleitug zubereiten, ich mag es ganz gerne wenn der Pudding etwas fester ist und koche ihn darum mit ca. 50 ml weniger Milch!!

Wenn euer Biskuit fertig ist lasst ihn etwas abkühlen und dann halbiert ihr ihn. Die untere Hälfte in einen Tortenring legen, darauf dann den Pudding verteilen und die 2. Hälfte eures Biskuits darauf legen. Abschließend dann eure Schokomasse darauf verteilen. Den Kuchen dann min. 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen und dann vorsichtig den Tortenring entfernen.

Und tadaaaaaa…. Fertig ist der Puddingkuchen 😀

Puddingkuchen auf Wanderteller

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken!!

Liebe, kreative Grüße
eure Chantal

 

  1. Pingback: Ein kunterbunter tierischer Kindergeburtstag

  2. Pingback: Ein Teller geht auf Reisen – Foodfreak

Kommentar verfassen