kreatives Allerlei

So sieht´s aus – Übers Bloggen, Krank- und Mamasein

Und los geht´s

Hallo meine lieben Kreativen,

da bin ich wieder 😉 In den letzten 3 Monaten war es ja sehr still hier und nun möchte ich mich bei euch zurück melden!! In Mai habe ich euch ja schon in einem Blogbeitrag erzählt, das ich Probleme mit meiner Schulter habe und diese wurden leider immer schlimmer. Nach einem regelrechten Ärztemarathon, vielen „Niederlagen“ und Nerven am Ende wurde ich nun letzte Woche operiert und bin nun definitiv auf dem Weg der Besserung 😀

Ich habe zwar noch einen langen Weg vor mir bis ich meinen rechten Arm wieder vollständig/ wie gewohnt benutzen kann, aber wie ihr ja gerade hier lesen könnt kann ich schon wieder ein wenig am Rechner sitzen! Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr man beeinträchtigt ist, wenn z.B. wie bei mir der rechte Arm nicht 100%-funktionsfähig ist. Die einfachsten Sachen wie Haare waschen, sich anziehen oder die Kinder auf den Arm nehmen sind einfach unmöglich.

Ich kämpfe ja nun schon seit vielen Wochen mit meiner Schulter und bin so sehr eingeschränkt, das es mich total belastet hat. Alleine die Haare waschen?!? Einfach unmöglich, mein Mann muss es machen. Die Haare zusammenbinden!?!? Wie zum Henker soll ich denn da dran kommen!? Meine Kleine auf den Arm nehmen oder mich mit ihr auf den Boden setzen und spielen?! Hochheben geht gar nicht und auf dem Boden sitzen geht nicht länger als 10 Minuten.

Neben den Schmerzen waren diese „Einschränkungen“ fast noch schlimmer. Es ist so ätzend so verdammt abhängig zu sein. „Babe kannst du mir bitte die Haare waschen?“, „Mama kann dich nicht die Treppen hochtragen“, „Kannst du bitte für mich die Wohnung saugen?“ und so weiter und so fort. Es ist hat mich teilweise so runtergezogen nicht die selbstständige Frau, Mama und Partnerin zu sein, die ich eigentlich bin. Ich habe zum Glück einen Partner an meiner Seite, der kein Problem damit hat mir die Haare zu waschen, den Haushalt zu schmeißen und so weiter. Und auch meine Schwiegermutter war/ist eine große Hilfe indem sie sich um unsere Kleine gekümmert hat. ABER: Ich bin so froh, wenn diese ganze Sch***** ein Ende hat!!

Leider wird es noch einige Monate dauern bis ich bzw. meine Schulter wieder vollständig „mobilisiert“ sind, aber ich kann es kaum erwarten! Ich habe nämlich keine Lust mehr auf zu Hause „rumzuhängen“, Ping-watching und gefühlt zu verblöden.

Dazu kommt dann noch, das ich ja auch Mama bin und ich in den letzten Monaten nicht wirklich für meine Kinder da sein konnte. Vor allem bei meiner Kleinen merkt man das spürbar 🙁 Durch Schmerzen, Schmerzmittel und die eingeschränkte Beweglichkeit konnte und durfte ich mich nicht um die Kinder kümmern. Somit war die Hauptperson für unsere Kleine eigentlich die Oma und da Mae so ein extremes Mamakind ist hat und merkt man auch noch immer, das sie mich vermisst 🙁

Aber nun hat das ganze hoffentlich bald ein Ende und ich merke auch schon Tag für Tag, das ich meinen Arm mehr bewegen kann und sogar das Autofahren klappt seit heute wieder *juhuuu*. Und gestern z.B. habe ich es sogar geschafft mich ein wenig kreativ mit Sketchnotes auszutoben und das hat sooooo verdammt gut getan. Und ich freue mich darauf meinen Blog wieder mit „Leben“ zu füllen und neue Beiträge zu schreiben. Ich habe auch schon ein paar Ideen und ich hoffe, das meine Schulter mitspielt und ich euch den ersten in den kommenden Tagen auch schon präsentieren kann!

Ich musste auf Grund meiner Schulter leider auch alle Motivtorten-Kurse für dieses Jahr absagen, da es mit nur einem Arm leider ziemlich schwierig ist Torten zu dekorieren 😉 Die Termine für nächstes Jahr stehen aber schon und ich werde auch diese in den nächsten Tagen veröffentlichen! Werde euch dies dann aber auch in einem Beitrag und natürlich auch auf Facebook und/oder Instagram mitteilen!

Also meine Lieben, wie ihr lesen könnt habt ihr mich nun wieder an der Backe und ich freue mich darauf auch wieder von euch zu lesen 😉

Liebe, kreative Grüße

  1. Schön wieder von dir zu lesen. Ab jetzt wird es jeden Tag ein kleines bissel besser. Ich wünsche dir eine ganz schnelle Besserung 😙 💖

    • Und du kannst dir gar nicht vorstellen, wie schön es ist auch gerade von dir zu lesen!! Ein tolles Gefühl!!
      Ich danke Dir :-*

Kommentar verfassen